"Menschlich haben uns alle fünf in den Gesprächen absolut überzeugt und fußballerisch sind es definitiv Verstärkungen“

SV Seemental plant für die kommende Saison

Tom Beller und Davide Vito Buono
Tom Beller und Davide Vito Buono

Der SV Seemental, aktuell Tabellenfünfter der Kreisoberliga Büdingen, hat in den vergangenen Monaten aktiv an seiner Kaderplanung gearbeitet und die Mannschaft für die kommende Saison zusammengestellt. Nach der Vertragsverlängerung mit Spielertrainer Jannik Jung Ende Januar können die Seemener fünf Neuzugänge neben den beiden A-Jugendkräfte, die zum Seniorenkader hinzustoßen, vermelden. Davide Buono (20) und der 21-jährige Tom Beller kommen aus dem heimischen Fußballkreis (siehe Foto). Während Davide Buono, letztjähriger Torschützenkönig der KOL Büdingen mit 26 Treffern, im Sturm beheimatet ist, ist Tom Beller von der SG Steinberg/Glashütten im Mittelfeld variabel einsetzbar. „Wir sind sehr froh, dass sich die beiden Jungs für den SV Seemental entschieden haben und in der kommenden Saison bei uns den nächsten Schritt in ihrer fußballerischen Entwicklung machen wollen. Davide hat vor allem in der vergangenen Saison seinen Torinstinkt bewiesen und Tom wird gerade aufgrund seiner Flexibilität sehr wertvoll für uns werden“, freut sich SVS-Vorsitzender Alexander Hein.


Den weiteren Umbruch im Kader werden drei gestandene Spieler vorantreiben, die in den Fußballkreis Büdingen zurückkehren. Neben Lucas Schmidt (25), der von Teutonia Staden den Weg zurück zu seinem Heimatverein findet, werden die 23-jährigen Björn Gniot (Stockheim) und Tobias Hebbel (Ortenberg) aus dem Kreis Friedberg ins Seemental wechseln. „Mit den drei Spielern konnten wir die Jungs holen, die in unserer Anforderungsprofil passen, so dass wir auch hier von absoluten Wunschspielern sprechen können. Sowohl Lucas als auch Björn und Tobias sind Spieler, die bereits ihre Klasse in der KOL Friedberg bewiesen haben und perfekt in unsere Truppe passen. Menschlich haben uns alle fünf in den Gesprächen absolut überzeugt und fußballerisch sind es definitiv Verstärkungen“, so der Vorsitzende.


Mit den beiden A-Jugendlichen Nico Erle und Robin Balser wird der Kader zur Saison 2019/2020 vervollständigt. Hein: „Robin hat kürzlich nach seiner langen Verletzung einen überzeugenden Einstand bei den Senioren gefeiert und Nico war nach der Wintervorbereitung nahe am Kader der 1. Mannschaft bevor ihn nun ein Muskelfaserriss zurückgeworfen hat. Sie werden in der kommenden Saison sicherlich den etablierten Spielern Druck machen und die Verjüngung, die wir dieses Jahr angetrieben haben, fortsetzen. Mit den insgesamt sieben Neuen ist trotz des ein oder anderen Abgangs für uns der Kader kommende Saison super aufgestellt. Bis auf einen Wunschspieler konnten wir unsere Wünsche erfüllen, so dass hier ein großer Dank unseren sportlich verantwortlichen Personen gilt.“

 

Foto: A. Hein