Bittere Niederlage in Stammheim - Traum vom Halbfinale geplatzt

SG Nie­der-Mock­stadt/Stamm­heim setzt sich im Kreis­po­kal­wett­be­werb ge­gen SV See­men­tal durch / Pep­pel und Bin­gel wen­den Blatt

SG Nie­der-Mock­stadt/Stamm­heim – SV See­men­tal 2:1

 

Fuß­ball-Kreis­ober­li­gist SG Nie­der-Mock­stadt/Stamm­heim hat als er­ste Mann­schaft das Ti­cket für das Bü­din­ger Kreis­po­kal-Halb­fi­na­le ge­löst. In der er­sten Vier­tel­fi­nal­paa­rung sorg­te die Flors­täd­ter Spiel­ge­mein­schaft am Mitt­woch­abend für ei­ne klei­ne Über­ra­schung. Ge­gen den fa­vo­ri­sier­ten SV See­men­tal lan­de­te die Elf um Spiel­er­trai­ner Sa­scha Bin­gel ei­nen knap­pen 2:1 (0:1)-Heim­sieg.

 

Der Po­kal hat be­kannt­lich sei­ne ei­ge­nen Ge­set­ze. Die­se ab­ge­dro­sche­ne Flos­kel fand in die­ser er­sten Vier­tel­fi­nal­be­geg­nung wie­der ein­mal ei­ne Be­stä­ti­gung. Nicht der als Fa­vo­rit nach Stamm­heim ge­fah­re­ne SV See­men­tal, son­dern die Bin­gel-Elf ist im neu­en Jahr im Bü­din­ger Kreis­po­kal un­ter den letz­ten vier Mann­schaf­ten ver­tre­ten.

 

 

Da­bei sah es zu­nächst so aus, als wür­de die­se Par­tie den er­war­te­ten Ver­lauf neh­men. In den er­sten 20 Mi­nu­ten war der Gast die klar bes­se­re Mann­schaft, die auch kla­re Tor­chan­cen her­aus­spiel­te. Folg­er­ich­tig gin­gen die See­me­ner nach knapp ei­ner Vier­tel­stun­de in Füh­rung. Mit ei­nem 16-Me­ter-Schuss traf Sven Die­drich zum 0:1 in den Tor­win­kel (13.).

 

Nach knapp ei­ner hal­ben Stun­de fand die SG Nie­der-Mock­stadt/Stam­heim bes­ser in die Par­tie und er­spiel­te sich jetzt auch ei­ni­ge Tor­chan­cen, doch blie­ben wei­te­re Tref­fer im er­sten Durch­gang aus.

 

Nach dem Wech­sel er­wisch­ten die Gast­ge­ber ei­nen Start nach Maß, denn And­re Pep­pel setz­te das Le­der aus 25 Me­tern zum 1:1-Aus­gleich in den Tor­win­kel (50.). In der Fol­ge sa­hen die Zu­schau­er ein aus­ge­gli­che­nes Spiel, mit leich­ten Vor­tei­len für die Hei­melf. Nach ei­ner Stun­de fiel die Ent­schei­dung, als SG-Spiel­er­trai­ner Sa­scha Bin­gel bei ei­nem Frei­stoß aus 17 Me­tern den Ball zum 2:1-Sieg­tref­fer in den Win­kel setz­te. In den Schluss­mi­nu­ten wur­de der Druck der Gäs­te stär­ker, doch kla­re Tor­chan­cen des Fa­vor­iten, der ver­let­zungs­be­dingt auf Spiel­er­trai­ner Jan­nik Jung ver­zich­ten muss­te, blie­ben aus. Am En­de war es ein ver­dien­ter Sieg die Flors­täd­ter Spiel­ge­mein­schaft.

 

 

 

 

Tore: 0:1 (13.) Sven Die­drich, 1:1 (50.) And­re Pep­pel, 2:1 (60.) Sa­scha Bin­gel. – Schieds­rich­ter: Raik Noll (Al­tens­tadt). – Zu­schau­er: 100

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 18.10.2018