SV Seemental gewinnt in Ranstadt und macht weiter Boden gut

Starker Heimkeeper hält die Partie lange offen

SV Ranstadt – SV Seemental 1:4 (0:1).

 

Der Gast wurde seiner Favoritenrolle gerecht. In der 7. Minute klärte SVR-Keeper Robert Pensenstadler erfolgreich gegen Jannik Jung. Das 0:1 fiel durch einen direkt verwandelten Freistoß von Sven Diedrich (10.). Pensenstadler entschärfte in der Folge einen Schuss von Niklas Barwig (15.). Nach diesen Aktionen verflachte die Partie und weitere nennenswerte Torchancen blieben bis zur Halbzeit Mangelware. Die Gäste kamen hellwach aus der Kabine und Jannik Jung traf zum 0:2 (47.). Hoffnung keimte im Ranstädter Lager auf, als Dennis Weber einen Foulelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer verwandelte (51.). Wiederum Jannik Jung stellte nur zwei Minuten später den alten Abstand wieder her und traf zum 1:3 (53.). Nach einem Missverständnis in der Ranstädter Abwehr traf der eingewechselte Daniel Kämmerzell zum 1:4-Endstand (78.). SVR-Keeper Pensenstadler klärte in der Folge bravourös gegen Kämmerzell und verhinderte eine höhere Niederlage der Weis-Elf (84.). „Ein großes Lob an Oldie Robert Pensenstadler für seinen Einsatz in der ersten Mannschaft und die gezeigte Leistung“, so SVR-Vorsitzender Gerhard Herche.

 

Unsere Zweite gewinnt ebenfalls 4:1 durch Tore von Hasan, Umut, Ramiz und Daniel.

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 10.09.2018