Jahreshauptversammlung 2017

Am 6. Februar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Seemental 1921 statt. 

 

Um 19:30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Alexander Hein die knapp 50 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung im Sportheim Ober-Seemen. Nachdem die Tagesordnung genehmigt wurde, folgten die Totenehrung und der Bericht des Vorsitzenden. 

 

Alexander Hein lobte zuallererst die tolle Jugendarbeit, welche unter dem Dach der JSG Obere Nidder geleistet wird. Neben der ältesten Spielklassen A- und B-Jugend, welche im zweiten Jahr in der Gruppenliga spielen, konnten in nahezu allen Altersklassen Titel eingefahren werden. Im Vordergrund stehe aber vor allem der Spaß der Kinder und die Einbindung aller Jugendlichen unabhängig ihrer Leistung, welches ihn besonders stolz mache.
Im Seniorenbereich spielt die zweite Mannschaft eine hervorragende Runde in der Kreisliga B während die erste Mannschaft auch aufgrund von Verletzungen hinter den Erwartungen spiele und weiterhin nur einen geringen Vorsprung auf die Abstiegsränge habe. Zur kommenden Saison teilte er zudem mit, dass es zu einer Veränderung auf dem Posten des Trainers kommen werde. Sebastian Reutzel, der zu Rundenende den SV Seemental Richtung Schotten verlassen wird, werde durch Mile Milijasevic ersetzt (Anm.: Bericht an Sportredaktion versendet) unter welchem man sich zukünftig eine Weiterentwicklung der zahlreichen Spieler aus der eigenen Jugend erhoffe, um auch weiterhin langfristig ein souveränes Mitglied der Kreisoberliga Büdingen zu sein.
Im Weiteren ging alles Alexander Hein kurz auf die zahlreichen Veranstaltungen ein und machte noch einmal deutlich, dass die rund 20 Heimspiele ebenfalls nicht zu vergessen seien und alle zwei Wochen zu organisieren wären. Bevor der Vorsitzende an den Schatzmeister Bernd Appel übergab, danke er allen Helfern und Unterstützern des Vereins für ihr Engagement und ihr Vertrauen in seinem ersten Amtsjahr sowie den Sponsoren & Förderern für die tolle Zusammenarbeit. 

 

Bernd Appel konnte im zweiten Punkt der Tagesordnung von einer soliden finanziellen Lage sprechen, welche nicht nur dank der Beiträge der 321 Mitglieder Bestand habe, sondern vor allem auch durch die zahlreichen Spenden getragen werde. Wichtig war ihm dabei auch zu erwähnen, dass ohne Spendengelder ein Verein mit zwei Sportanlagen kaum zu finanzieren sei. Die Beiträge würden alleine nicht die Ausgaben für den Betrieb und Instandhaltung zweier Sportplätze und –heime tragen können. Nach seinem Bericht konnten die Kassenprüfer Bernd Appel eine tadellose Arbeit bestätigen.


Es folgte der Bericht der Trainer. Während Sebastian Reutzel von einem schwierigen Jahr für die erste Mannschaft sprach, da zahlreiche Verletzungen der jungen Mannschaft das Leben schwer mache, konnte Dennis Lang von einer starken Saison der zweiten Mannschaft berichten. Trotz der aktuellen Saison ohne Niederlage verzichte die Reservemannschaft auf einen potentiellen Aufstieg, da der Großteil aus beruflichen Gründen kaum trainieren könne. Abschließend danke Sebastian Reutzel den zahlreichen Zuschauern, welche nicht nur jeden Sonntag für eine gute Kulisse bei den Heimspielen sorge, sondern vor allem auswärts stets die Mannschaften mit 30-40 Zuschauern unterstütze. Daniel Klaus ging anschließend noch einmal auf die Erfolge der Jugendabteilung ein und lobte vor allem die zahlreichen ehrenamtlichen Betreuer und Trainer der JSG Obere Nidder.

 

Nico Silberling berichtete abschließend für den Vorstand von den tollen Veranstaltungen wie Haxenessen, Vatertagswandern, Stadtlauf und Weihnachtsmarkt. Auch wenn es immer schwieriger ist rentable Veranstaltungen zu organisieren, sei man mit den aktuellen durchaus zufrieden und hoffe, dass gerade solche etablierte Veranstaltungen wie der Kappenabend erhalten bleiben, da sie ihren Teil zum Dorfleben im Seemental beitragen. 


Dem Bericht des Veranstaltungsausschusses folgten die Entlastung des Vorstandes und die Neuwahlen. Während nahezu alle Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt wurden löst Robert Farr zukünftig Michael Ulrich als Spielausschussvorsitzender ab, welcher Applaus für sein Engagement bekam. Zudem wird Janek Peppel als ein weiteres junges Gesicht den Vorstand als Beisitzer ergänzen.


Es folgten abschließend zwei Satzungsänderungen bezüglich der Ehrenamtspauschale für (Vorstands)-mitglieder und der Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Beide Änderungen wurden einstimmig beschlossen.


Um 21:30 konnte Alexander Hein dann die harmonische Sitzung schließen und zum gemeinsamen Essen einladen.

Von links nach rechts: Thorsten Wick (Schriftführer), Bernd Appel (Schatzmeister), Klaus Hein, Christian Plößer (Kassenwart), Robert Farr (Spielausschuss), Alexander Hein (Vorsitzender), Daniel Klaus (Jugendleiter), Jörg Kipper (Mitglieder), André Gierhardt und Janek Peppel (Veranstaltungen) sowie Sven Wasner (Infrastruktur). Es fehlen: Svenja Schäfer (Spieltagsorganisation), Volkhard Brill (2. Vorsitzender), Reiner Werth (Spielbetrieb), Nico Silberling und Tobias Silberling (Veranstaltungen).