SV Seemental 1921 genießt ersten Neujahrsempfang

Ehrenamtspreise des Deutschen Fußball-Bundes für verdiente Vorstandsmitglieder

 

Die Premiere des Neujahrsempfangs beim SV Seemental 1921 war ein voller Erfolg. Rund 130 geladene Gäste füllten die festliche dekorierte Seementalhalle in Mittel-Seemen und genossen den Abend in vollen Zügen. „Wir sind rundum glücklich mit der Entscheidung statt einer Weihnachtsfeier einen Neujahrsempfang für unsere Mitglieder und Unterstützer veranstaltet zu haben. Der Zuspruch war wieder einmal phänomenal und zeigt wie viele Personen aktiv am Vereinsleben des SV Seemental 1921 teilnehmen“, so der 1. Vorsitzende Alexander Hein. Ähnliche Töne fand Alexander Hein bereits bei seiner Begrüßung und dem Rückblick über das Jahr 2015. Lobende Worte erhielten nicht nur der Vorstand und die Organisatoren, die über das ganze Jahr hinweg – primär mit der Vereinszusammenführung – tolle Arbeit geleistet haben, sondern vor allem die Jugendabteilung, welche wohl derzeit seinesgleichen in der Region sucht sowie die hervorragende Arbeit rund um die Seniorenmannschaften.

 

 

Nach der Begrüßung und dem tollen Buffet startete der Abend in das abwechslungsreiche Programm. Die Showtanzgruppe der Gesamtschule Gedern rund um Lehrerin Britta Schäfer-Clarke begeisterte die Gäste mit mehreren lateinamerikanischen Tänzen bevor die Tombola Gewinne wie einen Besuch bei Mario Barth, dem Eishockey-Derby Frankfurt gegen Bad Nauheim oder viele Gutscheine lokaler Unternehmen die Loskäufer glücklich machten. Nach der Tombola warteten die Gäste bereits auf den traditionellen Auftritt der Seniorenspieler, wurden aber mit einem besonderen Programmpunkt überrascht. Gerhard Sinner, Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Büdingen, ehrte drei aktuelle und langjährige Mitglieder für ihr Engagement im Ehrenamt (siehe Bild). So erhielten Bernd Appel, Reiner Werth und Robert Farr minutenlangen Beifall für ihren Eifer, welchen sie in den Verein stecken. Während Reiner Werth und Bernd Appel bereits über Jahrzehnte Mitglieder des Vorstands sind und prägend die Geschichte des SV Seemental beeinflussen, konnte Robert Farr mit seinem Engagement über 50 Jahre im Verein nicht nur den DFB-Ehrenpreis in Empfang nehmen, sondern wurde sogar zum Kreissieger 2015 gekürt (zum Artikel). Während Gerhard Sinner die ehrenamtliche Arbeit der drei Preisträger im Verein darstellte, war Alexander Hein voll des Lobes: „Wir können stolz sein, dass wir solche Persönlichkeiten in unserem Verein haben. Ohne deren Engagement und Herzblut wären wir nicht der Verein, den wir heute darstellen. Der Verein, der seit Jahrzehnten mindestens in der Kreisoberliga Büdingen spielt und als fester Bestandteil des Gederner Vereinsleben zählt.“

Das Seementaler Musikantenstadl:Von den Wildecker Herzbuben über Roberto Blanco, dem Voxxclub und den Amigos zu Helene Fischer. Das Musikantenstadl aus aktiven Spielern des SV Seemental 1921 war gut besetzt und sorgte für große Stimmung in der Halle.