Starke Leistung mit Auswärtssieg belohnt!

FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf – SV Seemental 1:2 (1:1).

Björn Gniot | Foto: TW
Björn Gniot | Foto: TW

FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf – SV Seemental 1:2 (1:1).

 

In diesem Flutlichtspiel begann der Gast sehr vielversprechend und die Seemener ließen die FSG nicht ins Spiel kommen. Frühes Pressing, gute Laufarbeit und gekonntes Passspiel legte der Gast an den Tag. In der Anfangsviertelstunde auch schon zwei gute Möglichkeiten für die Jung-Elf. So kam es wie es kommen musste: In der 19. Minute erzielte Kevin Arnold nach Freistoßvorlage von Lucas Schmidt das 0:1. In der Folgezeit spielte die FSG wie gehemmt. Nichts klappte und Tormöglichkeiten blieben Mangelware. Die erste Chance für die Heimelf verzeichnete Ferdijan Idic bei einem Freistoß von der Außenlinie, doch SVS-Keeper Lukas Ulrich lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über das Tor (40.). In der 42. Minute erzielte Benedict Hühn den bis dato schmeichelhaften 1:1-Ausgleich. Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, doch die erste klare Torchance hatte SVS-Spielertrainer Jannik Jung, der aus kurzer Entfernung nur die Latte traf (48.). Die FSG kam besser ins Spiel, ohne allerdings zu klaren Möglichkeiten zu kommen. FSG-Keeper Raphael Hönig musste desöfteren Kopf und Kragen riskieren. Das 1:2 erzielte Lucas Schmidt, als sich einige FSG-Spieler im Tiefschlaf befanden (60.). Die Gäste hätten die Führung ausbauen können, doch Armin Bazmani Mamaghani scheiterte zwei Mal an FSG-Keeper Hönig. Die FSG warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Fazit: Ein verdienter Sieg der Gäste, die spielerisch und kämpferisch überzeugten.

 

Tore: 0:1 (19.) Arnold, 1:1 (42.) Hühn, 1:2 (60.) Schmidt. Schiedsrichter: David Vgletel (Allendorf-Lumda). Zuschauer: 65.

 

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 19.10.2019